Armin Zormandan

Medizinprodukteberate WEST
Betrieblicher und Öffentlicher Bereich
a.zormandan@koloszar.at

AZ_klein
  1. Wie sind Sie in die Medizinbranche gekommen?
    Seit über 17 Jahren bin ich bereits begeistert ehrenamtlich im Rettungsdienst aktiv. Daher sah ich es als eine schöne Herausforderung, meine Leidenschaft zur Notfallmedizin zum Beruf zu machen.
  2. Welchen Aufgaben haben Sie bei Koloszar Medizintechnik?
    Als Medizinprodukteberater für den betrieblichen und öffentlichen Bereich, ist es meine Aufgabe Unternehmen, Gemeinden, Ordinationen und diverse Vereine bestmöglich mit nützlichem Erste Hilfe Zubehör und insbesondere für den Herznotfall mit (Laien-)Defibrillatoren auszustatten.
  3. Welcher Aspekt Ihres Berufes bereitet Ihnen am meisten Freude?
    Schwer zu sagen, da mir der gesamte Beruf an sich schon große Freude bereitet. Es ist kein Tag wie der andere. Es ist aber immer schön zu sehen, oder zu hören, wenn Kunden nach einer Beratung zufrieden und für Notfälle optimal gerüstet sind. Positives Feedback, wie eine erfolgreiche Wiederbelebung mit einem unserer Defibrillatoren rundet das ganze natürlich ab!
  4. Haben Sie ein Lieblingsprodukt? Wenn ja, welches?
    Eindeutig der LIFEPAK CR2 - ein absolut innovativer und benutzerfreundlicher AED von höchster Qualität!
  5. Welche Ihrer persönlichen Eigenschaften halten Sie in Ihrem Beruf für besonders hilfreich?
    Ich halte mich für kommunikativ & offen - doch vor allem ein guter Zuhörer zu sein ist essenziell für diesen Job!
  6. Wie hat sich die Medizintechnikbranche in Ihren Augen die letzten Jahre entwickelt?
    In den letzten Jahren hat sich vieles positiv und spannend weiterentwickelt, stellt aber zugleich den Anspruch als Firma und insbesondere Berater noch versierter und professioneller zu sein. Die letzte Zeit war/ist von der Corona-Pandemie gezeichnet. Auch in der Medizintechnik hat uns das vor viele Herausforderungen gestellt, die aber durch ein tolles Team im Hintergrund zu bewältigen sind!
  7. Welchen würden Sie als den größten Erfolg in Ihrer Laufbahn bei Koloszar Medizintechnik bezeichnen?
    Jedes abgeschlossene Groß-Projekt zählt zu den großen Erfolgen meiner Laufbahn. Diese sind oft zeit- und planungsaufwändig, aber meistens damit verbunden, dass wieder ein großer Konzern oder beispielsweise eine gesamte Gemeinde „Herzsicher“ ist.
  8. Was treibt Sie persönlich an?
    Einerseits der Wunsch, langfristig gute Kundenverbindungen aufzubauen, was wiederum unmittelbar zu Erfolgen führt - andererseits das Wissen, mit jedem verkauften Produkt dazu beigetragen zu haben, im besten Fall ein Menschenleben zu retten.
  9. Was würden Sie Menschen raten, die die gleiche Berufswahl anstreben?
    Es ist eine Illusion zu glauben, dass man im Außendienst nur hin und wieder mal im schönen Dienstwagen zu Kunden Kaffee trinken geht und alles schon von alleine läuft. Man muss sich jeden Tag neu organisieren und motivieren. Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen sind für diesen Job maßgeblich.
Scroll to Top