Michael Maikisch-Soher

Medizinprodukteberater OST
Kliniken & medizinische Einrichtungen
m.maikisch-soher@koloszar.at

MM_klein

Wie sind Sie in die Medizinbranche gekommen?
Ich habe beim Bundesheer die Ausbildung zum Sanitäter gemacht und diesem Zeitpunkt an war mir klar:
Mein Platz ist in der Medizinbranche!

Welchen Aufgaben haben Sie bei Koloszar Medizintechnik?
Seit 2019 bin ich Medizinprodukteberater im Bereich Kliniken und medizinische Einrichtungen, wo ich persönlich Kundentermine wahrnehme,  und Anfragen von verschiedenen Abteilungen bearbeite. Die weitere Kundenbetreuung ist mir ebenso ein großes Anliegen.

Welcher Aspekt Ihres Berufes bereitet Ihnen am meisten Freude?
Am meisten Freude macht mir die tägliche Abwechslung und der persönliche Kundenkontakt.

Haben Sie ein Lieblingsprodukt? Wenn ja, welches?
Zu meinen Lieblingsprodukt zählt das Altrix Präzisions-Temperaturmanagementsystem, da es ein besonders innovatives Gerät am Markt ist.

Welche Ihrer persönlichen Eigenschaften halten Sie in Ihrem Beruf für besonders hilfreich?
Meinen persönlichen Eigenschaften sind Pünktlichkeit, Flexibilität und Reisebereitschaft.

Wie hat sich die Medizintechnikbranche in Ihren Augen die letzten Jahre entwickelt?
In den letzten Jahren hat sich ein Wachstum des Marktes zugetragen, die Produkte wurden innovativer und besser, und der Konkurrenzkampf wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls größer.

Welchen würden Sie als den größten Erfolg in Ihrer Laufbahn bei Koloszar Medizintechnik bezeichnen?
Durch meine Präsenz und großen Einsatz wurde ich im Jahr 2020 Salesman of the Year im Unternehmen. Dies hat mich persönlich sehr gestärkt.

Was treibt Sie persönlich an?
Meine Persönliche Motivation ist es mit großer Freude an meiner Arbeit neue sowie bestehende Projekte umzusetzen und weiterzuführen, sowie Kunden von unseren Produkten zu begeistern.

Was würden Sie Menschen raten, die die gleiche Berufswahl anstreben?
Möchte man in dieser Branche arbeiten sollte man sich persönliche Ziele setzen und von den Produkten überzeugt sein. Ein gutes Time Management und das Know-How über die Geräte sind ebenso unerlässlich.

Scroll to Top